eon-cup 2004

Der Zuschauerzuspruch beim 9. E.ON Hanse-Cup war größer denn je. Bereits um 11.00 Uhr trafen die ersten Fans an der Hansehalle ein, um sich die besten Plätze zu sichern. Auch in diesem Jahr wurde wieder spannender, attraktiver und fairer Hallenfußball geboten. In der Gruppe A ließen die Altliga-Teams des Brondby IF und Borussia Mönchengladbach ihre Gegner Eurogol aus Polen und den VfB Lübeck hinter sich und zogen ins Halbfinale ein. In der Gruppe B folgten dann der FC Liverpool und Hertha BSC Berlin, die sich überraschend gegen den FC St. Pauli und den 1.FC Kaiserslautern durchsetzen konnten. In den Halbfinalspielen ging es hoch her. Die technisch starken Kopenhagener unterlagen den kühlen Berlinern mit 0:2 und Gladbach siegte gegen den FC Liverpool mit 2 : 1, der dann im kleinen Finale den 3. Platz erreichten. Im 7. Anlauf konnten die „Fohlen“ aus Mönchengladbach ihren ersten Turniersieg in Lübeck verbuchen. Gegen Hertha BSC konnte Hans-Jörg Criens den entscheidenen 2:1 Siegtreffer erzielen.


Altliga VfB Lübeck Altliga VfB Lübeck Altliga VfB Lübeck